Motorradhelme Ratgeber

Alle wichtigen Informationen rund um das Thema “Motorradhelme” findest du in den folgenden Einträgen. Denn es gibt einige Dinge beim Kauf eines Helmes zu beachten. Selbstverständlich gehören Motorradhelme zu den gesetzlich vorgeschriebenen und unersetzlichen Schutzmaßnahmen, aber dennoch ist die Sicherheit nicht der einzige Faktor auf den du bei einem Kauf zu achten hast. So musst du auf eine hochwertige Qualität Acht geben, auf den Tragekomfort oder optimalen Sitz achten usw.

Motorradhelme Ratgeber: Welcher ist der richtige

Mach nicht den Fehler indem du der Auswahl des richtigen Helmes nicht genügend Beachtung schenkst. Entscheide dich nicht einfach für die preisgünstigste Ausführung oder für das Modell mit dem aufregendsten Design. Dein Helm muss zur Fahrtsituation passen und über einen optimalen Sitz verfügen. Im Folgenden findest du hilfreiche Tipps, um die richtige Auswahl zu treffen:

Punkt 1: Bringe die Größe Deines Kopfes in Erfahrung.

Wenn du deinen Kopfumfang misst, hast du einen ersten Anhaltspunkt. Meistens werden die Helme in die Größen S,M,L usw. verteilt. Auf alle Fälle musst du den Helm anprobieren, um festzustellen, ob er auch wirklich richtig passt. Hierbei ist zu beachten, dass beim Schließen eines Kinnriemens zwei Fingerbreit Luft sein sollten, damit der Helm nicht zu fest aber auch nicht zu locker sitzt. Wichtig ist, dass der Helm nicht am Kopf drückt und trotzdem nicht während der Fahrt durch den Wind verschoben wird.

Punkt 2: Die Konstruktionsform

Unterschiedliche Konstruktionsformen haben unterschiedliche Schutzwirkungen und einen abweichenden Tragekomfort. Deshalb informiere dich darüber und achte darauf, dass der Helm über die Eignung für den Straßenverkehr verfügt.

Punkt 3: Wähle das Visier gezielt aus.

Sobald du von der Sonne während deiner Fahrt geblendet wirst, besteht große Lebensgefahr! Deshalb muss das Visier den Einfluss der Sonne minimieren. Es gibt spezielle Sonnenschutzvisiere, welche vorgeklappt werden können und flexiblen Schutz gewährleisten.

Punkt 4: Achte auf die ausreichende Belüftung.

Deine Fahrtsicherheit wir auch durch das Schwitzen vermindert. Du gehst ein enorm hohes Risiko ein, sobald du dich nicht mehr voll und ganz auf den Straßenverkehr konzentrieren kannst. Dank moderner Belüftungssysteme wird die Schweißbildung vermindert und der Tragekomfort erhöht.

Punkt 5: Sicherheits-Zertifikate bieten Schutz.

Spare nicht an der Qualität des Motorradhelmes. Sei dir aber bewusst, dass ein hoher Kaufpreis noch kein Merkmal für eine hohe Qualität ist. Aus diesem Grund ist es von großer Wichtigkeit, dass du dich über durchgeführte Sicherheitsprüfungen oder erlangte Zertifikate des Helmes informierst.

Punkt 6: Die Auffälligkeit

Ein auffälliges Design bzw. eine auffällige Farbe macht deinen Helm und somit dich sichtbarer im Straßenverkehr.

Motorradhelme Zubehör

In erster Linie schützen Motorradhelme deinen Kopf. Sie verhindern jedoch nicht, dass Windzug an den Hals gerät, weshalb du sich mit einem Halswärmer ausrüsten solltest oder auf den optimalen Schnitt deiner Motorradjacke Acht gibst. Von enormer Wichtigkeit ist, dass du deinen Helm nach einem Unfall austauscht, da er die Energie auffängt und es dadurch zu Brüchen im Material kommt. Diese müssen nicht von außen sichtbar sein, reduzieren die Schutzwirkung des Helmes jedoch sehr. Deshalb solltest du niemals einen gebrauchten Helm kaufen, da du in diesem Fall nicht weißt, ob bereits ein Unfall vorgelegen hat.

Der Tragekomfort

Der Tragekomfort vom Helm ist wichtig, denn er schützt dich und gleichzeitig lenkt dich ein gutsitzender und bequemer Helm nicht ab. Weiche Polsterungen die sich meistens in den Helmen befinden, erhöhen den Tragekomfort und federn zudem die die bei einem Unfall auftretenden Energien ab. Aus diesem Grund ist, es wichtig, dass die Polsterungen keine Beschädigungen aufweisen, da ansonsten deine Sicherheit gefährdet ist. Daher solltest du deinen Helm regelmäßig kontrollieren und gegeben falls in einen neuen investieren. Eine Sturmhaube ist ebenfalls sehr praktisch und vorteilhaft. Denn diese minimierten Wettereinflüsse und bietet eine optimale Untersetzung bei der Hygiene, da sie ohne Probleme gewaschen werden kann. Außerdem schützt sie dich vor Wind, wenn die Sturmhaube über deine Halspartie reicht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.