Demo in Berlin

Am 08.09.2018 um 17:00 soll die Biker Demo in Berlin stattfinden.Start / Ende. , Frankenholzer Weg 4 in 12683 Berlin unter dem Motto ,,Freedom is our Religion”. Diese Demo richtet sich gegen das Vereinsverbot (Kuttenverbot) und zeigt eine klare Botschaft gegen das Verbot der Vereinsfreiheit.

Die Demo führt durch die Straßen von Berlin bis zum Alexanderplatz. Ausrichter der Demo ist der Motorradclub Hells Angels. Im März hat der Bundestag das Vereinsgesetz geändert (verschärft) und Motorradclubs das Tragen ihrer Patches (Abzeichen) verboten. Das veränderte Vereinsgesetz soll der Kriminalität Einhalt gewährt werden. Wie so oft werden die Motorcycle Clubs durch Medien in Verbindung mit kriminellen Aktivitäten in eine Schublade gesteckt, was so allerdings nicht zutrifft.

Was die Demo in Berlin erreichen möchte

Die Demo in Berlin will Menschen über diesen Irrtum aufklären und unsere Szene als das zeigen was Sie eigentlich ist – Menschen mit einer gemeinsamen Leidenschaft und keine kriminellen!

Man sollte sich mal die Nachweise anschauen. Das Verhältnis von Verurteilungen und Freisprüche spricht für sich. Wenn also einzelne Mitglieder straffällig werden, könnte ein ganzer Club verboten werden. Wo ist da die Verhältnismäßigkeit? Jeden Tag geschehen tausende Straftaten, jedoch reißen die Medien alles was Rocker oder Motorradclubs betrifft über einen Kamm.

Einige große Clubs streben an, vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen um diesen Missstand aufzuklären und dagegen vorzugehen.

Wer also kommen kann, sollte in eigener Sache teilnehmen. Bevor man teilnimmt. sollte man wirklich checken, ob auch wirklich alles am Motorrad angemeldet ist, denn es wird bestimmt Fahrzeugkontrollen geben und da wird genauer hingeschaut als sonst, soviel steht fest.

Rockerculture meint das geht jeden was an und jeder der kann sollte da in Berlin sein.

Lasst uns gemeinsam Solidarität zeigen und unsere Leidenschaft gemeinsam Verteidigen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.