“Mayans M.C.”: Spin-Off-Serie zu “Sons of Anarchy”

Mayans MC Spin Off zu Sons of AnarchyMayans M.C. ist als Spin-Off Serie das Pendant zu Sons of Anarchy und hat eine überraschend hohe Zuschauerresonanz erreicht.

Was haltet ihr von dieser Serie? Schreibt euer Feedback einfach unter dem Artikel bei den Kommentaren rein.

Die Bedenken waren nicht unerheblich als Kurt Sutter zur Serie von Sons of Anarchy ein Spin-Off ansagte.

Den damaligen Feinden der Sons of Anarchy, den Mayans sollte die Rolle des Bad Boy Clubs zukommen, welcher praktisch den nächsten Chapter von Sons of Anarchy darstellen soll. Waffenschieberei, Ehrenkodex, Rauschgifte und anderen kriminellen Machenschaften spielen hierbei eine große Rolle.

Die Rollen sind besetzt mit Stars wie Edward James Olmos, JD Pardo, Sarah Bolger, Clayton Cardenas, Richard Cabral, Michael Irby, Raoul Trujillo, Antonio Jaramillo und Carla Baratta.
Diese Serie hatte eine nicht unerhebliche Resonanz und wurde 2018 zur Pilotserie mit hohen Zuschauerzahlen. Man spricht von 6,8 Millionen Zuschauer, dessen Altersgruppe zwischen 18-49 Jahre liegen soll.

Der Inhalt

Um was geht es Inhaltlich in den Ersten 10 Staffeln. E.Z.Reyes möchte bei einem Biker Club aufgenommen werden. Auch muss eine Entscheidung getroffen werden, ob er Rache an einem Kartell nehmen will oder das Glück mit seiner Frau vorzieht. Ein deutscher Anlauftermin ist noch nicht bekannt. Sobald es jedoch Neuigkeiten gibt, werde ich sie euch direkt Mitteilen.

Quelle: Comingsoon

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.