preloder

ROCKERCULTURE

HANDGEMACHTER BIKERSCHMUCK

Das Original seit 2016

Rocker sind keine Nazis! – Aufklärung der Vorurteile!

Immer wieder werden Rocker mit Nazis in eine Schublade gesteckt. Doch das ist nicht richtig und erst recht nicht fair. Der folgende Text stellt die falschen Vorurteile richtig.

Was sind überhaupt Rocker?

Bei Rockern sind nicht alle Motorradfans gemeint, die bestimmte Lederjacken tragen und gerne auf zwei Rädern unterwegs sind. Vielmehr steht dieses Wort für Mitglieder bestimmter Clubs, wie zum Beispiel der Hells Angels, der Bandidos oder auch der Outlaws. Diese haben eine bundesweite Ausstrahlungskraft und können sich ab und an nicht leiden. Leider werden aber auch diesen Rockern häufig zu Unrecht Verbindungen zur rechten Szene unterstellt.

Für viele Rocker ist das Motorradfahren ein Lebensstil, der überhaupt nichts mit Rechtsradikalismus zu tun hat. Es geht um Freiheit und Geschwindigkeit. Draußen mit der Maschine die Gegend erkunden und ungebunden sein. Was durchaus stimmt, ist aber auch, dass dieser Lebensstil häufig auch bedeutet, dass man sich teilweise von bestimmten gesellschaftlichen Regeln abgrenzt. Die Mitglieder der Motorradclubs (MCs) tragen bestimmte Kutten, die zeigen sollen, wo sie hingehören. Auch deuten nicht selten auch einige Tätowierungen daraufhin. Zudem fahren sie auch bestimmte und speziell modifizierte Motorräder, die auch als sogenannte Custombikes bezeichnet werden.

Erklärung des Begriffes
Oben wurde bereits kurz erwähnt, was das Wort selber überhaupt bedeutet. In Deutschland stehen Rocker vor allem für Mitglieder von Motorradclubs. Das sieht in anderen Ländern ganz anders aus. So ist in England mit dem Wort noch vielmehr der spezielle Lebensstil gemeint. Hierzu gehört natürlich das Motorradfahren selber und das Hören von Rockmusik.

Hells Angels gegen Neonazis
Ein sehr angesehenes Mitglied einer der führenden Rockerclubs gab einmal ab, dass es unter den echten Rockerclubs keinen Platz für Nazis gäbe. Denn wenn diese das Gefühl haben, dass eines ihrer Mitglieder eine Tendenz nach rechts hat, werde er nicht aufgenommen. Das ist eigentlich auch nur logisch, weil in den Rockerclubs längst nicht nur Deutsche, sondern Menschen mit vielen unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten zu finden sind. Er gab auch an, dass ein Nazi nicht zu ihnen passt. Bei den Hells Angels sollen sogar ein israelisches sowie ein palästinensisches Mitglied gemeinsam friedlich leben.

Rocker ohne Motorräder erzeugen Vorurteile

Leider gibt es auch in der Rockerszene einige schwarze Schafe, die den Ruf der Kuttenträger immer wieder in den Dreck ziehen und die Vorurteile dadurch leider auch bestätigen. So gibt es solche, die zwar ähnlich wie diese aussehen, aber eigentlich gar nichts mit ihnen zu tun haben. Sie tragen auch Kutten mit bestimmten Aufnähern und haben auch Tattoos. Der große Unterschied ist aber, dass sie zugeben, rechtsradikal zu sein. Zudem fahren sie zumeist auch gar keine Motorräder. Diese beiden Punkte unterscheiden erheblich von den oben erwähnten Hells AngelsBandidos und Co.

Bei den Rechtsrockern werden leider viele Vorurteile bestätigt, gegen die die echten Rockerclubs immer wieder ankämpfen müssen. Bei Ersteren spielen in erster Linie das Outfit, Kampf- und Kraftsport und vor allem die Hierarchie eine wichtige Rolle. Sie wollen auch gar nichts mit anderen Rockergruppierungen zu tun haben und machen lieber ihr eigenes Ding.

Fazit

Leider werden Rockerclubs immer wieder mit Nazis in Verbindung gebracht. Dabei haben sie selber sehr häufig einen Migrationshintergrund. Zudem stehen bei ihnen eher der Lifestyledie Freiheit und vor allem das Motorradfahren im Vordergrund. Sie wollen nichts mit Nazis zu tun haben und nehmen diese zumeist auch nicht in ihrem Club auf. Wer nur gerne auf dem Motorrad unterwegs ist, aber keiner Organisation angehört wird als Freerider bezeichnet.

Wie denkt ihr darüber wenn ihr wollt könnt ihr ja mal ein Feedback dazu dalassen.
Lest euch unbedingt auch unsere anderen Beiträge durch und schaut euch unsere Testberichte an!

Rocker sind keine Nazis
Aufklärung der Vorurteile!

Facebook
Facebook
Twitter

Gefällt dir der Beitrag?

1

Pin It on Pinterest

Share This